FAQs (Häufig gestellte Fragen)

1. Wo kommen die Namen her?

 

Die hier verfügbaren Namen stammen alle aus dem Archiv der Endmark GmbH.  Endmark entwickelt seit 20 Jahren internationale Markennamen für alle Branchen und Zwecke. Den ca. 1.700 Namen, die es an den Markt geschafft haben, stehen eine Vielzahl von aussagekräfitgen Vorschlägen gegenüber, die bereits zu einem gewissen Grad recherchiert und für die namensgleiche Domains bereits gesichert wurden.

 

2. Was zeichnet die Namen und Domains aus?

 

Die im Depot befindlichen Namen sind zum Zeitpunkt ihrer Entwicklung bereits klassenübergreifend auf identische Markennamen hin recherchiert und häufig auch aufwendigen Ähnlichkeitsrecherchen und Wirkungstests unterzogen worden. In den vielen Fällen liegen die namensgleichen Internet-Domains unter .de und .com vor. (Gleichwohl bedarf es einer aktualisierten und spezifizierten markenrechtliche Detailrecherche bevor die Namen genutzt und/oder als Marke registriert werden können.)

3. Warum werden die Namen auf der Website nicht angezeigt?

 

Die vorliegenden Namen sind in aller Regel noch nicht als Marke geschützt. Bei einer offenen Anzeige der Namen könnten diese leicht kopiert werden. Deshalb wird nur eine Auswahl von maximal 10 Namen – nach Zahlung der Aufwandsgebühr und entsprechender schriftlicher Angebotsbestätigung – individuell dem Kunden vorgelegt. Bitte beachten Sie, dass die Vorlage einer umfassenden Namensliste zur Auswahl weder inhaltlich zielführend noch rechtlich möglich sind.

4. Wann ist ein Name von 'Names for Startups' und wann eine individuelle Namensentwicklung zu empfehlen?

 

Grundsätzlich empfiehlt sich eine individuelle Markennamenentwicklung, bei der nach entsprechender strategischer Positionierungsarbeit ein Wirkungsprofil für einen Namen erstellt wird und der Prozess erst abgeschlossen ist, wenn mehrere alternative Vorschläge alle Wirkungsanforderungen voll erfüllen. Dieser Prozess ist allerdings kosten- und zeitintensiver als die NamensDepot-Suche. Deshalb eignet sich das NamensDepot primär für StartUps und kleine Unternehmen mit stark begrenzten Budget und engem Zeitplan. Dass es sich dabei keineswegs um „Notlösungen“ handelt, beweisen viele erfolgreiche Referenzen.

5. Warum kann ich keinen Namen für pharmazeutische und ähnliche Produkte der Markenklasse 5 zu diesen Konditionen hier erwerben?

 

Das Marken- und Arzneimittelrecht stellen ganz besonderer Anforderungen an derartige Namen, die zu den genannten Bedingungen nicht im Rahmen des selbstauferlegten Qualitätsniveaus von uns  erbracht werden können. Gerne entwickeln wir Pharmamarken individuell für Sie.

6. Kann ich einen selbst kreierten Namen bei Ihnen überprüfen lassen?

 

Ja selbstverständlich. Wir erstellen Ihnen dazu ein Ihren Bedürfnissen angepasstes Angebot. Vorab empfehlen wir eine eigene Recherche bei Google und dem Deutschen Patent- und Markenamt. Wie Sie dort am besten recherchieren, dass erklären wir Ihnen gerne telefonisch.

7. Was bedeutet die Preisangabe „ab 3.500,- EUR"? Gibt es versteckte Kosten?

 

Nein, es gibt keine versteckten Kosten. Die Preise variieren aber nachfragebedingt auf der Grundlage folgender Faktoren:
-    Schutzfähigkeit als Wortmarke

-    Länderspezifischen Anforderungen an die Recherchen
-    Verfügbarkeit begehrter Top-Level-Domains
-    Vorhandensein einer veräußerbaren Marke
-    Branche
-    generische Begrifflichkeit und Wortlänge
Zu den genannten Preise addiert sich lediglich die gesetzliche Merhrwertsteuer.

       ALL IN ONE

•  professionelle Beratung

•  10 Namensvorschläge
•  Detail-Markenrecherchen
•  alle übertragbaren

   Nutzungsrechte
•  inklusive Domain(s)

Melden Sie sich

per Anruf od. Mail

+49 221 94203348

recherche@endmark.de


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Share

Auszug Referenzen

Ein Produkt der Endmark GmbH — Europas Nr. 1 im Bereich des strategischen Benennungsmarketings.